Donnerstag, 18. Februar 2016

Blogpause (13)





The young lady
blows you
a kiss.



Kommentare:

Ois Bluus hat gesagt…

Vorgestern lichtete unser Oparazzi-Voyageur das Ziel seiner Sehnsucht noch aus einer Anstands-WowWow-Distanz ab.

Gestern schon kroch er auf Knien direkt vor der angehimmelten Hübschen rum und kommentierte das mit einer Hommage an eine berühmte Casablanca-Liebesromanzen-Szene.

Heute also gibt es laut Bildtext bereits ein Blowjob-Küsschen von der bewunderten 14jährigen Lolita-Lady.

Na, das kann morgen oder übermorgen dann ja noch feuchtfröhlich heiter werden mit der umschwärmten unausgereiften Kindfrau.

Soll aber voll nomaal sein, behauptet LePenseur.

Er muss es ja wissen, denn er weiß aufgrund seiner oft erwähnten Bildung und Lebenserfahrung ja prinzipiell alles (besser).

Lassen wir ihm diesen unerschütterlichen Glauben an sein Genie, denn sonst hat er ja wohl nicht mehr viel, an das er sich in seiner Verbitterung klammern kann.

Ob seine Familie sein seltsam intensives Blogpausentreiben wohl ok findet?
Weiß die überhaupt davon?

Eins aber muss man ihm lassen: er kämpft antiquarisch mutig wie Don Qichote gegen Windmühlenflügel, die er in seinem Liebesfieberwahn für Feinde seiner Dulcinea-Anbetung hält.

kennerderlage hat gesagt…

@ois bluus

und weiss deine family dass du dich auf diesem blog herumtreibst? ;-)

btw: "blowing a kiss" hat nichts mit blowjob zu tun. vllt. waere englisch lernen angesagt! z.b. "it's raining cats'n'dogs" ≠ "es regnet katzen & hunde"?

Ois Bluus hat gesagt…

@ kennerderlage 18.02.2016 15.32

Nö. Mammi und Daddy wissen davon nix.
Haben es verboten, weil hier ja ziemlich verstörendes Gedankengut lauere.


Es ist doch immer wieder erfrischend prickelnd, wenn penible Oberlehrercharaktäre mit missionarischem Nachhilfe-Erteil-Übereifer sich aus einem Text und somit Kontext ein einziges Wort heraus spicken, um dann besserwisserisch auf einen vermeintlichen Fehler hinzuweisen und den neunmalklug korrigieren zu müssen meinen.

Von künstlerisch freier Interpretation zur Pointierung haben Sie selbsternannter angeblicher Kenner der Lage wohl noch nix gehört - oder?

Kein Wunder, denn während es bei mir in Strömen gießt bzw. wie aus Kübeln oder Eimern schüttet, regnet es bei Ihnen vor lauter Englischkenntnissen Katzen und Hunde. Man sollte sich nicht jede ausländische Idiotie zueigen machen, auch wenn das jeweilige Völkchen stolz auf seine Idiome ist, um seine oft alberne Spleen-Besonderheit zu betonen. Diesbezüglich halte ich es darum mit Obelix: Die spinnen, die Briten.

Und nicht nur die.