Dienstag, 23. Februar 2016

»A softer mouth plays the lead in shades of pale peach« (17)

... dichtet Chanel (oder wer immer da gedichtet hat. Naja, Shakespeare war's keiner ...). Das Photo ist etwas gelbstichig, aber das soll wohl so sein. Dennoch ohne Zweifel ein Hingucker aus besseren Zeiten (jetzt nicht: Cindy Crawfords, sondern der Meinungsfreiheit, der von den Feminazis und sonstigen Spaßbremsen längst der Garaus gemacht wurde). Ja, solche Werbephotos waren einmal möglich, ohne daß eine staatsschmarotzenden FrauInnenbeauftragtIn darüber zensierend wutspeicheln konnte.

Damit mich die Klemmis von Google nicht als Porno-Blog sperren, gibt's dieses Bild halt nur als Link.

Ach ja, das hier habe ich gerade gefunden:


…..……… /´¯/)
…..…….,/¯../ /
…..……/…./ /
…../´¯/’…’/´¯¯.`•¸
/’/…/…./…..:^.¨¯\
(‘(…´…´…. ¯_/’…’/
\……………..’…../
..\’…\………. _.•´
…\…………..(
….\…………..\.


Paßt für derlei Dämlichkeiten perfekt!

Kommentare:

Erich hat gesagt…

Keine Sorge wegen eines Verbots: der Link führt bei mir nur zur Meldung "403 Forbidden" mit dem "Untertitel" nginx. Da ich die vielen Ratschläge, die mir zB das Magazin CHIP gibt, wie ich trotzdem den Link nützen könnte, aus Zeitgründen nicht befolge, muss ich meine Fantasie spielen lassen.....

Anonym hat gesagt…

@Erich: im Browser auf "Aktualisieren" drücken, dann funktioniert's. Aber zuviel würde ich mir nicht erwarten. ;)

FritzLiberal