Montag, 3. Februar 2020

»Furchtbar! Furchtbar! Furchtbar!«


So die Schlußworte von Broder im untenstehenden Video über die Narrenparade vor seinem Mikro:


Jetzt weiß ich endlich, welche Bedeutung »FFF« hat — einfach: »Furchtbar! Furchtbar! Furchtbar!« 

Bisher tippte ich ja eher auf: »Frühpubertäre fanatisierte Follidioten«, aber das geht ja nicht, denn das müßte sich ja korrekterweise »FFV« schreiben ... obwohl: wenn man sich die Gestalten so ansieht, ist fraglich, ob die das nicht mit »F« schreiben täten, denn Orthographie ist doch nur was für toxische, alte, weiße Männer, nicht wahr ...?

Ganz einfach: furchtbar! Oder, wie Broder es kurz davor formulierte: »Ein Schaulaufen der Irren« ....

Kommentare:

gerd hat gesagt…

Eine (angebliche) Kinderärztin, die es vorzieht, lieber für das Klima zu hüpfen, statt Krankheiten zu behandeln und eventuell zu heilen, sollte in Zukunft niemals auf unsere Nachwuchs losgelassen werden. Da kann es auch nicht beruhigen, dass sie ihr Smartphone nur selten benutzt, was ich im übrigen für glatt gelogen halte. Ich kann mich H.Broder da nur anschliessen: "Noch so ein Interview und ich bringe mich um."

raindancer hat gesagt…

wir haben Frau Merkel....
wir haben Gewessler
wir haben Anschober

wie recht er hat