Freitag, 7. Februar 2020

Demokratie

von Fragolin

Wenn durch freie, geheime und demokratische Wahlen Volksvertreter in ein Parlament entsandt werden, die ihrerseits in freien, geheimen und demokratischen Wahlen einen Ministerpräsidenten ernennen, dann ist das Faschismus.

Wenn der Ernannte samt seiner Familie mit massivem Polizeischutz vor den Morddrohungen des linksextremen Randes flüchten muss und ihm von der Regentin persönlich ausgerichtet wird, das Ergebnis dieser Wahl müsse sofort rückgängig gemacht werden, dann ist das Demokratie.

Wer immer sich gefragt hat, wie in den Dreißigern des letzten Jahrhunderts in Deutschland passieren konnte, was passiert ist - das ist die Antwort.

Kommentare:

Kirchfahrter Archangelus hat gesagt…

«Daran wird in den nächsten Tagen zu arbeiten sein», sagte Frau Merkel und dies ist sicherlich nicht so dahin gesagt.
Ministerpräsident Thomas Kemmerich, der sich abscheulicherweise durch geheime Wahl zum Regierungschef geputscht hat, wird zurückgetreten, seine Wähler unter den Abgeordneten, die schamlos von ihrem Stimmzettel Gebrauch machten, werden ermittelt und auf das Unlautere ihres Handelns eindringlich hingewiesen. Dem Vernehmen nach werden nun geheime Wahlen grundsätzlich überdacht, wenn sich die Abgeordneten als derart unreif erweisen.

Die Sekretäre der zwar merkeltreuen, aber stark desorientierten Blockparteien forderten brüderliche Hilfe aus Berlin an, die auch umgehend eintraf und sofort wieder geordnete Zustände herstellte. Schwer traumatisierte Funktionär*inn*en (m/w/divers/pervers) irren immer noch im Landtagsgebäude in den Resten ihrer zerstörten Karriereträume umher und stammeln fassungslos „Wählen einfach, wen sie wollen, wer rechnet denn mit sowas?“. Susanne Hennig-Wellsow hatte sich derweil in der Linken-Fraktionsgeschäftsstelle mit zahlreichen Blumensträußen verschanzt, welche sie gezielt auf jeden warf, der sich ihr näherte. Sie teilte mit, sie bekämpfe so die faschistische Bestie und harre hier aus, bis Entsatz aus Pjöngjang eintreffe. Oder Peking. Oder sonst woher.

Winterwind hat gesagt…

Nanana, vom WDR, dem Sender mit dem Umweltsau trällernden Kinderchor, wurde genau diese Aussage heute als Hetze gesperrt.
Also nehmen sie sich künftig bitte im Sinne des gedeihlichen Zusammenlebens etwas zurück ;-)))
(Danke, wenigstens hier werden solche Missstände noch angesprochen, der Bundesbürger muss bereits wieder auf Feindsender ausweichen. Ganz wie damals!)
https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/tagesgespraech/tg-siebter-februar-110.html#commentsBlock
Kommentar 26: Winterwind schreibt am heute, 11:27 Uhr :
Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er diskriminierend ist. (die Redaktion)
Durch ging dagegen die Antwort:
Antwort von Heinz , geschrieben am 07.02.2020, 12:01 Uhr :
Winterwind,haben Sie Wahrnehmungsstörungen?Wer ist agressiv?Doch die, die Schüsse auf Kinder von Flüchtlingen fordern,die KZ's und die Toten in Frage stellen,12 Jahre Gewaltherrschaft als Fliegenschiss der Geschichte bezeichnen und das Holocaust-Denkmal verunglimpfen etc. etc. Würden Sie bitte künftig überlegen, bevor Sie eine derartige unbegründete Hetze in die Welt setzen?!

Wastl hat gesagt…

Dem doppeldeutig formulierten Schlusssatz dieses Blogs stimme ich gerne und uneingeschränkt zu! :-)

Anonym hat gesagt…

Kurz und treffend! Um es mit Penseurs Worten zu sagen: Chapeau! Touché!

Uli

Le Penseur hat gesagt…

Cher Wastl,

welche "Doppeldeutigkeit" Sie im Schlußsatz erkennen wollen, erschließt sich mir nicht ganz. Oder, vielmehr: ich weiß natürlich genau, worauf Sie hinauswollen!

Nur gibt das der Satz halt auch bei übertriebenster Rabulistik einfach nicht her.

Es sei denn, Sie verträten die Meinung, Thomas Kemmerling sei quasi ein Hitler redivivus, der von Thüringen aus Deutschlands Verfassungsordnung zerstören und zu einem diktatorischen Führerstaat umgestalten will.

Dann frage ich mich allerdings, was Sie einnehmen. Sie sollten besser damit aufhören — schon Ihrer Gesundheit zuliebe ...