Samstag, 17. Dezember 2016

An einem 80. Geburtstag

... an welchem bspw. die Kardinäle ihre Wahlrecht im Konklave verlieren, weil sie offenbar bereits für zu ga-ga angesehen werden, um dem Wehen des Heiligen Geistes vernünftig entsprechen zu können, sollte auch ein Papst darüber nachdenken, ob er der Kirche nicht einen großen Gefallen täte, wenn er zurückträte. Wäre ja mittlerweile auch nicht das erste Mal.

Wird er aber wohl nicht machen, wissen wir! Denn er hat offenbar noch eine Agenda fertigzubringen, die in Matthäus 24,15 so treffend mit den Worten "cum ergo videritis abominationem desolationis" angekündigt wird, und uns Nicht-Bewohner Judäas leider nur rätseln läßt, wohin wir flüchten sollen (die Judäer haben's da besser, für die wird die Devise "Auf in die Berge!" ausgegeben ...).

Nun ja, noch haben wir die trostreich-verheißungsvollen Worte des 22. Verses aus demselben Kapitel vor uns: "Et nisi breviati fuissent dies illi, non fieret salva omnis caro : sed propter electos breviabuntur dies illi."

Schau' ma mal ...


Kommentare:

Summorum pontificum hat gesagt…

Hoffen und beten wir einfach, dass der Herr, den seine Heiligkeit in diesem seltsamen "Jahr der Barmherzigkeit" auf dieselbe kleingemacht hat, sich einmal als wirklich barmherzig erweisen möge - mit ihm und v.a. mit uns - und dem Rücktritt, der nicht kommen wird, durch aktive Providenz zuvorkommt, indem er seiner Heiligkeit bald die Äuglein für immer schliesst.
80 Jahre sind ja doch ein schönes Alter. "Unser Leben währet 70 Jahre, und wenn's hoch kommt,so sind's 80 Jahre..." (Psalm 90)

Le Penseur hat gesagt…

Schrercklich, einfach schrecklich!

Cher "Summorum Pontificum",

wer derart be-nicknamed postet, darf einfach nicht locker vom Hocker "(Psalm 90)" hinschreiben, ohne daß ihm strafweise die Rechte verdorre, oder ihn die ewige Rache des Hl. Kirchenvaters Hieronymus träfe!

Ich bin schlichtweg entsetzt!