Sonntag, 28. Januar 2018

Die GroKo-Politruks können sich beruhigt zurücklehnen

... Schmutzkampagnen in unseren linkslastigen Systemmedien funktionieren in Österreich immer noch — wie geschmiert.


Oder (um Clausewitz abzuwandeln): »Der Standard« ist die Fortsetzung von Silberstein mit anderen Mitteln.

Moment mal: was heißt hier »mit anderen« ...?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich versteh Ihren Groll gar nicht. Der fesche Herr Landbauer hat das FPÖ-Ergebnis doch verdoppelt!

Man kann also bei euch mit Holocaust-Bejubelung Wahlen gewinnen. Das ist doch ein echtes Statement an Europa und die Welt!!

Anonym hat gesagt…

D.F.T.T.


Gero

Le Penseur hat gesagt…

Um Ihrem Verständnis auf die Sprünge zu helfen:

Wann hat Herr Landbauer "Holocaust-Bejubelung" betrieben? Ach so, ein vor vielen Jahren herausgegebenes Liederbuch eines Vereins, dem er angehört, enthält ein Lied, von dem Landbauer sagt, es nicht zu kennen, da die betreffenden Seiten herausgerissen bzw. geschwärzt gewesen seien. Wissen Sie etwa Gegenteiliges? Können Sie das nicht bloß behaupten, sondern auch beweisen?

Und selbst wenn er diese Texte gekannt hätte — "kennen" ist nicht gleich "Akzeptanz" (von "Bejubelung" ganz zu schweigen)! Ich kenne durchaus div. Schriften von Marx und Lenin (deren Gesamtausgabem stehen in meiner wohlassortierten Bibliothek), aber Sie werden mir glauben können: ich "bejuble" deshalb die Verbrechen des Leninismus in der UdSSR keineswegs!

Hier ging es um ein recht durchsichtiges Manöver der alten Seilschaften in der SPÖVP, einen recht langweiligen Wahlkampf, in dem die SPÖ hinter die FPÖ zu fallen drohte, durch eine Schmutzkübelkampagne "umzudrehen". Da Sie offenbar nichts gegen solche Praktiken à la Silberstein einzuwenden haben, kann ich nur sagen: Ihr Posting ist ein echtes Statement, daß Fairneß und Wahrheit nur dann einzuhalten sind, wenn sie von linker Seite eingefordert werden, nicht jedoch den Nicht-Linken zugebilligt werden.

Irgendwie aufschlußreich, welch possierliche Gestalten sich in die Kommentarfunktion dieses Blogs verirren ...

Le Penseur hat gesagt…

Ihre Warnung, cher Gero, kam leider zu spät ... alter Fehler von mir, anzunehmen, daß solche Trolle ernsthaften Argumenten zugänglich wären ...

Anyway - Danke für die Erlaubnis (Sie wissen schon)!