Samstag, 6. Juni 2020

Black lives matter.

No doubt. But no more than the white ones ...

Dazu eine (zwar nicht ganz top-aktuelle, aber die Zahlen änderten sich über die paar Jahre seit 2013 nicht entscheidend) Statistik, für die ich Kollegen it's  me  danken möchte, der sie aufgespürt hat:



Und wenn 2013 fast soviele Weiße von Schwarzen ermordet wurden, wie von weißen (9,83 zu 10,22 — obwohl die ersteren ungleich häufiger in den USA vorkommen als die letzteren), dann vermisse ich irgendwie die Demonstrationen gegen dieses eklatante Ungleichgewicht, welches durch den Umstand, daß der »Gegenvergleich« (also: wieviele Schwarze wurden von Weißen umgebracht im verhältnis zu Schwarzen,d ie von Schwarzen umgebracht wurden) noch weitaus eklatanter ausfällt: nämlich 0,77 zu 53,94! Das ist nämlich nicht bloß eine Abweichung von 0,2 von fifty-fifty, sondern beachtliche eins zu siebzig.

Ich nehme daher das Recht in Anspruch, diesen medial gehypten Versuch, Trump wieder einmal aus seinem Amt, in das er gewählt wurde, zu mobben, für höchst verlogen und heuchlerisch zu halten. Wer es anders sieht, hat natürlich ebenso ein Recht auf seine Meinung: nur sollte er mit sehr guten Argumenten antreten, wenn er versucht mich davon zu überzeugen.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

wieso behauptet ihr, dass gleichviel Weiße wie Schwarze ermordet worden, wenn ganz oben schon steht das sich die Zahlen auf die Ethnie des Mörders beziehen?

Fragolin hat gesagt…

Werter Anonym,
sinnerfassende Datenaufnahme ist schwer, aber es funktioniert.
Erstens behauptet niemand, das gleich viel Weiße wie Schwarze ermordet werden, sondern fast doppelt so viel Weiße als Schwarze kommen bei Polizeieinsätzen ums Leben.
Zweitens ist die richtige Aussage, dass genau so viele Weiße von Weißen wie von Schwarzen ermordet werden. Während Schwarze insgesamt über 80% der Mörder, also der Täter, stellen. Bei einem Bevölkerungsanteil von 13% eine beachtliche Leistung.
Und ddrittens hilft es, weiter als bis zur Überschrift zu lesen, denn unter den lustigen blauen Balken steht auch noch was.
MfG fragolin

Anonym hat gesagt…

Diese Grafik ist richtig, aber leider sehr irreführend. Die Aussagen lauten wir folgt:
Out of 1 million whites, 10,56 whites killed a white
Out of 1 million blacks, 9,89 blacks killed a white
Out of 1 million whites, 0,80 whites killed a black
Out of 1 million blacks, 54,29 blacks killed a black

Die Zahlen habe ich aus den angegebenen Quellen, bei mir kommen durch die vermutlich unterschiedliche Behandlung der "Hispanics" und "Unknown" leicht andere Werte heraus.

Wer will: Unter https://we.tl/t-VM2HB4OOPh ist meine Exceltabelle mit den Berechnungen.

Anonym hat gesagt…

PS: Habe es nochmal auf wetransfer abgelegt, weil der alte Link schon in 2 Tagen abläuft. Neu hier: https://we.tl/t-j6eAoib3cA

Le Penseur hat gesagt…

SICHERHEITSWARNUNG AN ALLE LESER DIESES BLOGS!

Ohne Ihnen, cher Anonym, nahetreten zu wollen: ich habe Ihre angegebenen Linkadressen nicht angeklickt (obwohl das Thema durchaus interessant wäre!), denn einen Link mit einer Excel-Tabelle zu öffnen, ohne ganz genau den Ersteller dieser Tabelle zu kennen, ist etwa so ratsam, wie ohne Kondom in einem asiatischen Swingerclub zu vögeln.

Nicht wirklich ratsam! Es gibt z.B. "Macro-Viren" — besonders heimtückisch, weil mit üblichen Freeware-"Antiviren-Programmen" faktisch unentdeckbar! –, die Ihren Computer ausspionieren oder schlicht und einfach "in Schutt und Asche" legen können. Wollen Sie das?

Natürlich will und kann ich keineswegs ausschließen, daß Ihre Excel-Tabelle tatsächlich von allen Makeln unbefleckt ist wie eine gottesfürchtige Ordensschwester, aber ich kann eben auch das Gegenteil (also: Swingerclub) nicht ausschließen.

JEDER LESER, DER DEN LINK AUFRUFT, SOLLTE DIES DAHER NUR NACH REIFLICHER ÜBERLEGUNG, OB IHM DAS DIE EVETUELLE EINSCHLEPPUNG VON SPY-WARE (ODER SCHLIMMEREM!) WERT IST, TUN.

Und Sie, cher Anonym, ersuche ich, Ihre Tabelle einfach als jpg einzuscannen. Damit ist die Virengefahr deutlich geringer.

DANKE!

Anonym hat gesagt…

OK, mach ich. https://www.dropbox.com/s/byupdxohx1c2gcg/2018%20Murder%20USA.pdf?dl=0

Ist halt dann ebensowenig nachvollziehbar, wie die Grafik. Sie sehen die Formeln nämlich nicht.

Wer sich hier zu Tode fürchtet, soll sich halt einen Excel-Viewer besorgen.