Samstag, 25. Februar 2017

Auto-Islamversagen



von Fragolin

Ich bemühe einfach wieder mal den Verhaltismus, um einen Hinweis zu bekommen, was das mit dem „Mann“ auf sich hat, der erst aus Versehen mit dem Auto in die Fußgängerzone rast und dann mit einem rein zufällig eingesteckten Messer auf die Leute losgeht.
Lust auf Verschweigejournalismus? Na dann einfach hier lesen.
Ähnlichkeiten mit Graz sind rein zufällig.

Kommentare:

Rizzo Chuenringe hat gesagt…

Religionszugehörigkeit

Einen deutlichen Hinweis liefert auch stets die angegebene Religionszugehörigkeit "offenbar psychisch gestört". Danke, alles klar.

Anonym hat gesagt…

In diesem Fall ist es vor allem Mal wieder Lügenjournalismus. Behauptet die Presse doch im Ernst, der "Mann" sei Deutscher...