Montag, 20. Februar 2017

Zeitlose Wahrheiten aus dem Netz (6)





Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Apropos Zitate, ich habe da einige wirklich menschenverachtende, ausländerfeindliche, bei mir tiefste Traurigkeit auslösende Zitate von einem, ja man muss es sagen, wirklich weit rechts stehenden pöhsen Purschen gefunden; dürften der AfD angehören, wenn nicht sogar der Pegida:

"Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag."

"Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze".

"Sieben Millionen Ausländer in Deutschland sind eine fehlerhafte Entwicklung, für die die Politik verantwortlich ist."

"Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden."

"Diejenigen Ausländer, die sich nicht in die deutsche Gesellschaft integrieren wollen oder können, hätte man besser draußen gelassen."

Jetzt ehrlich, schon schlimm, oder? Ach übrigens, der Typ, der all diese ganz ganz schlimmen Dinge gesagt hat, heißt glaube ich Helmut Schmidt.

Mit empörten Grüßen
FritzLiberal

Kalinka hat gesagt…

Jetzt hat der militärisch-industrielle Eastcoast-Komplex den langjährigen russischen Botschafter in USA ermorden lassen. Da wird mir kotzübel.

Le Penseur hat gesagt…

Cher (chère?) "Kalinka",

Achtung! Nicht zu viel Wodka trinken, sonst verwechselt man den russischen Botschafter in den USA (das ist Exz. Kislyak - http://www.russianembassy.org/sites/default/files/images/amb_Kislyak.jpg) mit dem russischen Botschafter bei der UNO
(das war Exz. Tschurkin - http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/2017/02/08/churkin%202_0.jpg)

Und Ihre Spekulationen über eine Ermordung - just wait and see ...

Vorderhand sehe ich recht wenig Sinn darin, wer einen angesehenen Berufsdiplomaten ermorden ließe. Außer jemand will ganz bewußt einen Krieg mit dem Makel, einen Botschafter ermordet zu haben, anfangen. Eher unwahrscheinlich ...