Dienstag, 2. September 2014

Feldherren


Nur mal schnell ein Gemälde in Erinnerung an den siegreichen Ausgang der  Schlacht bei Tannenberg heute vor hundert Jahren. Prof. »Silvæ« fühlt sich aus diesem Anlaß bemüßigt, für General Hoffmann eine Lanze zu brechen, und Hindenburg als senilen Trottel hinzustellen. Nun, jeder wie er will. Der Wiki-Artikel über General Hoffmann ist jedenfalls nicht so, daß der Dargestellte nach Rosen duftend aus der ganze Sache hervorgeht. Recht informativ übrigens der Wiki-Artikel über die Schlacht — wie man daraus sieht: Wikipedia ist nicht nur schlicht »praktisch« (das hat ohnehin keiner bestritten!), sondern manchmal auch qualitätsvoll. Betonung auf: »manchmal« ...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wir Nazis sagen alleweil: Bolschewikipedia.

Anonym hat gesagt…

Zum Thema empfehle ich das Buch "August vierzehn" von Alexander Solschenizyn.

Darstellung der legendären Schlacht bei Tannenberg - einem zweiten "Cannae" - aus russischer Sicht. Ein lehrreicher und spannender Genuß!

Kreuzweis

Le Penseur hat gesagt…

@Kreuzweis:

Danke für die Erinnerung! Ein sehr gutes Buch, das ich vor ich weiß nicht wieviel Jahren mit großem Interesse gelesen habe!