Samstag, 23. Juli 2016

Gewollte Konfusion?

Zuerst waren es drei Männer "mit Langwaffen", jetzt ist es ein "Deutsch-Iraner" (was immer das heißen soll), der als Einzeltäter (natürlich! sind doch immer Einzelfälle!) einen Amoklauf hinlegte. Zuerst hat eine Zivilstreife auf ihn geschossen, ihn aber leider verfehlt (wo werden die eigentlich im Waffengebrauch geschult? In der Baumschule?), dann findet man ihn Stunden später, nachdem die Polizei eine Millionenstadt faktisch zur Gänze lahngelegt hat, mit durchschossenem Kopf in einer Seitengasse beim Einkaufszentrum (das in Kompaniestärke, wenigstens laut der Pressekonferenz gestern spätabends: inklusive Umgebung, stundenlang von Polizei durchkämmt worden war, die den kopfschüsslichen Täter aber leider, leider nicht gleich finden konnte ...), und kann sich beruhigt zurücklehen: Selbstmord! Ende gut, alles gut ...

Sorry: das G'schichtl glaube ich so nicht! Ich glaube vielmehr, daß da ganz gezielt eine maximale Konfusion hergestellt werden sollte, um mal "in echt" auszutesten, wie wohl der deutsche Michel (plus fremdhintergrüdigem Beiwerk) reflexartig auf den Zuruf "Terrorwarnung" reagieren wird. Ob er brav Männchen macht, und sich dann gehorsam unterm Tisch verkriecht, wenn man ihm das anschafft.

Seltsam auch, daß gerade am "Breivik-Gedenktag" etwas passiert. Und endlich ein Massaker nicht von der IS reklamiert werden kann (obwohl die es natürlich versucht haben), um so der Bevölkerung zu signalisieren, daß der "Kampf gegen rechts" gaaaaanz wichtig ist, und "die Deutschen" die eigentlichen Böslinge sind: so irgendwie ... unwillkommend und überhaupt total Nazi ...

Doch das ist alles selbstmurmelnd nur eine krude Verschwörungstheorie, weil deutsche Geheimdienste und Politiker täten ja auch nur irgendwas in diese Richtung nie-nie-niemals! Die dächten ja niemals, sowas pöhses zu tun! Ja, sie dächten niemals, sowas auch nur zu denken!

Aufwachen, liebe Leute: ihr werdet seit Jahren mit einer dilettantisch zusammengeschusterten "NSU"-Schmiere konfrontiert, bei der die Geheimdienste - unter wohlwollendem Wegsehen der sie angeblich kontrollierenden Politruks -  reihenweise Beweisstücke verschwinden lassen ("irrtümlich gelöscht", "beim letzten Hochwasser weggeschwemmt", "als vermeintlich unerheblich vernichtet", "nicht mehr auffindbar" etc. etc.), bislang sich bester Gesundheit erfreuender Zeugen, die unangenehm (für das Konstrukt) werden könnten, ganz plötzlich an diabetischem Schock oder sonst wie unerwarteten Todesursachen versterben, bevor sie vor Gericht aussagen können - und dann sollen wir ernstlich glauben, daß edle Menschen, die sich für das Grundgesetz, den Rechtsstaat und die Menschenwürde engagiert einsetzen, uns regieren und richtig informieren?

Wer das noch immer behauptet, steckt entweder mit diesen Staatsverbrechern unter einer Decke, oder er ist ein naiver Volltrottel. Tertium non datur.

Kommentare:

Penseur-Junkie hat gesagt…

Zustimmung
Alles spricht dafür, dass das ein islamistischer oder ein linksgrünversiffter Terroranschlag war - was ja dasselbe ist.

Anonym hat gesagt…

Neben der Besorgung dieses Schießgeräts und der Menge Munition ist eine umfangreiche Übung erforderlich (ich würde vermutlich kein Scheunentor treffen) - da ist also noch viel zu beschweigen bei dem kranken deutschen Einzelkind.

Abendlander hat gesagt…

Münchner Polizeipräsident: "Zusammenhang mit Breivik liegt auf der Hand". Lügensystem at it's worst!

Arminius hat gesagt…

Nun bleibt mal auf dem Teppich! Drei der Ermordeten sind Kosovo-Albaner und drei weitere Türken. Wenn der Amokläufer ein Deutscher gewesen wären, hätten wir heute abend das ganze Land voller Lichterketten.

kennerderlage hat gesagt…

@junkie.

haha! sehr witzig. vorschlag: erst den text wirklich lesen => verstehen, und dann erst kommentieren.

@arminius:
"Wenn der Amokläufer ein Deutscher gewesen wären, hätten wir heute abend das ganze Land voller Lichterketten."
exakt! und genau das ist das problem der linksgruenversifften - (c) penseur-junkie - lueckenpresse und politik in deutschland!

kennerderlage hat gesagt…

noch was, lp-junkie:

http://www.metropolico.org/2016/07/23/muenchen-taeter-wollte-gezielt-kinder-toeten/

"Wie eine Augenzeugin gegenüber dem Sender CNN berichtete, soll der 18-jährige Attentäter, der am Freitagabend in München neun Menschen ermordete und 16 weitere verletzt hat, gezielt auf Kinder geschossen haben.

Die Zeugin, laut dem Nachrichtenmagazin eine Muslima, sei im McDonald’s-Restaurant, kurz bevor die Schüsse fielen, mit ihrem achtjähriger Sohn sei auf der Toilette gewesen und habe gesehen, wie der Täter seine Waffe durchgeladen habe. Sie berichtete davon, dass sie sicher gewesen sei, gleich tot zu sein und dass der Deutsch-Iraner gezielt auf Kinder geschossen habe.

Des Weiteren sei sie sich sicher, dass der 18-jährige Deutsch-Iraner »Allahu Akbar« – »Allah ist größer« geschrieen habe. Sie sei sich deswegen sicher, so CNN weil sie der arabischen Sprache mächtig sei."

da bleibt wenig raum fuer ironische verarsche von wegen:

"Alles spricht dafür, dass das ein islamistischer oder ein linksgrünversiffter Terroranschlag war - was ja dasselbe ist."

aber sehr viel dafuer, dass genau dieses »Allahu Akbar« medien u. politik nicht ins konzept passt, und daher verschwiegen wurde!

kennerderlage hat gesagt…

@lepenseur:

nereus im "gelben forum" hat noch ein paar sehr (!!!) seltsame "ungereimtheiten" zum "amoklauf" zusammen getragen:

http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=409119

da sollen sie was darueber schreiben!

Prinz Eugen hat gesagt…

Die Verschwörungskranken hier drehen komplett hohl. Jetzt muss schon eine einzelne "Muslima", ansonsten hier ideologisch tiefer als Schweine angesiedelt, als Kronzeugin für den raffinierten IS-Terroranschlag herhalten. Gleichzeitig wird mit gar nicht klammheimlicher Genugtuung darauf verwiesen, dass die meisten Eliminieren Kosovaren und Türken sind, also - wie lautet hier die Sprachregelung - "Gesocks".

Kein Zoll Boden den Linken! hat gesagt…

Mit Ihren linksgrünversifften Sprüchen sind Sie hier falsch. Machen Sie sich vom Acker und lesen weiter Marx und Mao!

Kein Prinz, dafür Selbstdenker hat gesagt…

Hach, Prinz Eugen - "hohl" trifft eher auf dein Posting zu!

Wo wird "ansonsten hier" (Im LP-Blog? In diesem Artikel? In den Kommentaren dazu?) jede Muslima "ideologisch tiefer als Schweine angesiedelt"? Von dir frei erfunden!

Wo wird "hier" (Im LP-Blog? In diesem Artikel? In den Kommentaren dazu?) "... mit gar nicht klammheimlicher Genugtuung darauf verwiesen, dass die meisten Eliminieren Kosovaren und Türken sind, also - wie lautet hier die Sprachregelung - 'Gesocks'."? Ebenso frei erfunden.

Deine Bewertung auch nur eines einzigen Arguments, einer einzigen Fragestellung in diesem Artikel oder in den Kommentaren dazu (insbes. von "kennerderlage")? Fehlanzeige!

Mit einem Wort: hohle Polemik eines Linken, dem angesichts der immer öfteren Attentate und sonstigen Verbrechen der Arsch auf Grundeis geht und der sich die Welt krampfhaft schön lügen möchte, weil die rosa Brille abnehmen noch unangenehmer wäre.

Da hilft auch kein Nickname "Prinz Eugen". Der war nämlich ein Held. Du dagegen ...

Altliberaler hat gesagt…

Nicht jeder, der Verschwörungsgeraune nicht mitmacht, ist deshalb gleich ein "Linker". Das ist öde Gesäßtaschengeographie aus den Zeiten vor 1989. Die sind vorbei.

Neuliberaler hat gesagt…

Zur Hölle mit den Linksgrünislamversifften!!

Siri hat gesagt…

Was von den Systemsiffmedien ebenfalls dröhnend wird: dass der Terrorist mit Vornamen "David" hieß. Statistisch ist das sowohl im linksgrünversifften Milieu als auch unter den Salafisten der zweithaufigste Name... Noch Fragen??

Kein Prinz, dafür Selbstdenker hat gesagt…

@Siri:

Ja, eine Frage hätte ich noch: was kann der gute, alte Siri dafür, dass ein intellektuell Herausgeforderter wie du seinen Namen kaperst?

sowie

@Penseur-Junkie, Prinz Eugen, Altliberaler, Neuliberaler und Siri (das ist eh ein und dieselbe rote Socke):

Entweder leidest du unter einem akuten Persönlichkeitsspaltungs-Syndrom, oder du möchtest einen auf witzig machen. Haut aber leider nicht hin, daher: Hau ab!

Penseur-Junkie hat gesagt…

Der selbsternannte Selbstdenker verfügt über einen bemerkenswerten Überwachungsapparat. Chapeau! Und er versucht geschickt, aber nicht geschickt genug seinen Linksgrünsiff zu camouflieren. Bei Spon sind Sie besser aufgehoben.

Hingucker hat gesagt…

Sind wir nicht alle ein bisschen siffy?!? Ob linksgrün oder rechtsbraun, ob Selbstdenker oder rote Socke. Die ganze Welt ist durchversifft, das lehrt uns die Hl. Schrift und die Heilsgeschichte.

Suffsoffsiff hat gesagt…

Ich muss jetzt erst einmal eine halbe Stunde duschen. So versifft bin ich, nachdem ich mich durch diesen komoediantischen Diskurs gekämpft habe.

Konservativer hat gesagt…

Ob rote Socke oder braune Unterhose, beides ist igittigitt. Man sollte den Penseur-Junkie und den Selbstdenker gemeinsam in ein Therapieprogramm für Schwererziehbare in die wilde Natur stecken.