Donnerstag, 22. März 2012

Namen, die man sich merken sollte

Das Internet vergißt nichts, nur unsere Systempresse neigt dazu, real vorgefallene Ereignisse, die nicht in ihr links-gutmenschliches Weltbild passen, blitzartig zu vergessen. An Breivik werden uns die Lohnschreiberlinge ohnehin erinnern, den kann man also garnicht vergessen — was aber wurde z.B. aus

Nordine Amrani? Sagt uns der Name noch was? Nada. Totale Fehlanzeige.

Nun, das war dieser »Belgier«, der um sich schießend 125 Menschen verletzte und fünf tötete (also fast soviel, wie der jetzige »mutmaßliche« Terrorkiller in Frankreich, Mohammed Mehra, der uns als »französischer Serienmörder« verkauft wird). Das mit Amrani muß ja schon endlos lang her sein, da sich die Medien so überhaupt nicht daran erinnern können, oder ...?

Es war am 13. Dezember 2011 ... also vor exakt hundert Tagen. Und was bleibt im Gedächtnis? Nichts. Da der Täter Sohn marokkanischer Angehöriger der Religion des Friedens war, war's nur ein bedauerlicher »Amoklauf« eines »Waffennarren«. Und, wie »Wikipedia« nicht vergißt, sofort hinzuzufügen: »Nach Angaben seines Anwalts konnte Amrani weder Arabisch noch war er Muslim.« Alles klar — es gibt ja keinen glaubwürdigeren Beweis als die Angaben des Anwalts eines Angeklagten.

Und auf zur nächsten Mediensau, die man durch den Blätterwald treiben kann. Sofern sie von rechts kommt. Oder als von rechts kommend dargestellt werden kann. Oder man wenigstens so tun kann, als wäre es nicht ausgeschlossen, daß sie von rechts gekommen wäre. Oder so halt.

Kommentare:

Bellfrell hat gesagt…

Dazu hat auch Politplatschquatsch HIER einen wie immer exzellenten Artikel verfaßt.

Anonym hat gesagt…

Aber freilich doch sind die genannten "Belgier/Franzosen" rächtsäxträm, sogar ganz massiv. Nur schillert ihr Äxträmismus dummerweise nicht bräunlich genug, sondern zu grünlich. Zudem sind sie zu selten "breivik-farben" dünn-pigmentiert. Da unterscheiden unsere antirassistsischen Grossinquisitoren ganz scharf, welcher "Rasse" ein Missetäter angehört(nanü, wie dieses, da es doch gar keine Rassen gibt ??). Nur die richtige "Rasse" ("homo breivicianus") prädestiniert ihn als Kandidaten für herzhafte Hyperventialations-Anfälle seitens der Diskushoheiten. - Gehört er nicht der maximalen Verdammungs-Verwünschungs-Kategorie an, müssem sie mit magerer "Sturzbetroffenheit" vorlieb nehmen.

Obo