Sonntag, 27. September 2020

Michaelmas Sunday by The Rt. Rev. Dr. Stephan Hoeller




Kommentare:

Alexandra hat gesagt…

werter Le Penseur,

die 3 Erzengel, Raphael, Michael, Gabriel......wenn ich mich so umsehe hab ich zuweilen das Gefühl das der 4. Erzengel, welcher verstoßen wurde, wieder an Macht gewinnt.

so betrachtet kann man gar nicht genug Heilige um sich scharen....da schick ich ihnen mal einen dazu passenden Link (welcher "in diesen Zeiten" dem einen oder anderen Trost gibt und das meine ich nicht zynisch - ich habe das "Lied" mal bei einer Priesterweihe gehört und für mich klingt es sehr schön, ein bisschen wie gregorianisch)

https://www.youtube.com/watch?v=jb23Z5X3uhA

mlg Alexandra

gerd hat gesagt…

Werte Alexandra,

etwas erhellendes aus der Offenbarung Kapitel 12:
"12: Darum seid fröhlich, ihr Himmel und die ihr in ihnen wohnt! Wehe der Erde und dem Meer! Denn der Teufel ist zu euch hinabgekommen und hat große Wut, da er weiß, dass er nur eine kurze Zeit hat."

"17: Und der Drache wurde zornig über die Frau und ging hin, Krieg zu führen mit den Übrigen ihrer Nachkommenschaft, welche die Gebote Gottes halten und das Zeugnis Jesu haben."

Die Allerheiligen-Litanei, auf der Sie verlinkt haben, wird ja beim Fest Allerheiligen am 1.Nov. feierlich verlesen oder gesungen. Seid der Zeit in der die Offenbarung geschrieben wurde, ist die Anzahl der Heiligen beträchtlich gestiegen. Das bringt den Teufel in zusätzliche Zeitnot.

Alexandra hat gesagt…

Werter Gerd,

also ich war mir ziemlich sicher, diese Litanei bei einer Priesterweihe gehört zu haben. Ich finde sie einfach schön.ebenso wie dieses Lied:

https://www.youtube.com/watch?v=LBLqsWt4msg

Wenn ich ab und zu mal in eine Kirche gehe, dann am liebsten ganz alleine, naja mit diesem Lied per Kopfhörer, einfach faszinierend .....

Was die Kirche betrifft bin ich wohl eher ein "schwarzes Schaf"...aber das ist eine andere Geschichte.

Sollten sie ein "Kenner" der Offenbarung sein wäre ich sehr dankbar wenn sie es mich wissen lassen. Ich würde ihnen gerne eine Frage stellen.

mlg Alexandra

gerd hat gesagt…

Werte Alexandra,

wenn es um eine Interpretation der Schriftstellen in der Offenbarung geht, dann bin ich schon in der Lage meine persönliche Ansicht aus katholischer Sicht darzulegen. Wenn Sie also Fragen haben, bin ich neugierig.

LG
Gerd

Alexandra hat gesagt…

Werter Gerd,

Meine Frage:
Offenbarung -20,7-15

Wer ist Gog und wer ist Magog... es heißt sie werden an den 4 Enden zusammengezogen ....Gog soll der Fürst des Nordens sein (Russland?)

Magog ( Nachfahren von Japhet? )wird als Europa gedeutet, manche behaupten aber es wäre das Zwischenstromland....Krieg ? Naturkatastrophe? Was bedeutet diese Stelle in der Bibel wirklich?

Ich habe mal einen kath. Pfarrer gefragt... er konnte mit Gog Und Magog gar nichts anfangen, ein Bekannter von mir, der allerdings Zeuge Jehowa ist, erklärte mir, dass Gog früher als Satan bezeichnet wurde, jetzt allerdings steht Gog für eine Handvoll Superreiche die die Welt beherrschen wollen.Diese Stelle in der Bibel hat auch eine besonders wichtige Bedeutung im Islam. Tja, nur so richtig klug werde ich daraus nicht.

Steht diese Bibelstelle im Zusammenhang mit "der Völkerwanderung", mit der Ausbreitung des Islam in Europa ? Mit dem Verlust von christlichen Werten? Es klingt für mich jedenfalls wie eine Warnung.

Ich würde mich über eine Antwort (Definition) ihrerseits sehr freuen, aber bitte nicht zu kompliziert.

mit lieben Grüßen Alexandra

gerd hat gesagt…

Werte Alexandra,

als Messdiener (Jahrgang 1960) habe ich im damals noch stattfindenden Religionsunterricht gelernt, dass die Offenbarung des Johannes mit vielen Geheimnissen gespickt ist. (deswegen sagt man auch die "geheime Offenbarung") Mein Jugendpfarrer riet streng davon ab, Schriftstellen dort mit Namen und Zuständen in der Gegenwart in Verbindung zu bringen. Die Quintessenz aus diesem Buch ist der Kampf zwischen Gut und Böse. Klar wird, dass am Ende der Zeiten die Bösen ins Verderben stürzen und die Guten, in diesem Fall diejenigen die der Verführung standhalten, gerettet werden. In welcher Form das Böse zutage tritt, kann jeder mit gesundem Menschenverstand erkennen. Das Hauptkennzeichen des Satans ist die Lüge, denn der Teufel ist der "Vater der Lüge". Dagegen stellt Gott seinen Sohn, der der Weg und die Wahrheit ist. Dieser Sohn hat uns die Wahrheit geoffenbart und dafür den Tod, stellvertretend für uns Menschen auf sich genommen.
Ich hoffe das war nicht zu kompliziert.

Alexandra hat gesagt…

Werter Gerd,

Danke für ihre Worte.... bezüglich "Lügen" .....ich habe dass Gefühl, dass wir in letzter Zeit ohnehin nur angelogen werden (Politik, Medien usw.)

und Gog und Magog fand ich deswegen so interessant weil diese 2 offenbar gerade in der islamischen Welt eine "besonders" wichtige Rolle spielen... allerdings beziehen sie sich auf kriegerische Auseinandersetzungen. Da wollt ich mal etwas aus katholischer Sicht lesen.

...und es war nicht zu kompliziert (ich dachte eher an griechische, hebräische oder lateinische Fachausdrücke... da hätte ich vermutlich Probleme, wenn es zu spezifisch wird)

mit lieben Grüßen Alexandra