Donnerstag, 30. Juni 2016

Dazu fällt mir nur eines ein: Darwin Award

Italiener sprang am Mont Blanc mit Wingsuit in den Tod

Symbolbild Wingsuit
Symbolbild Wingsuit / Bild: (c) imago/China Foto Press (imago stock&people) 
Der 33-jährige Extremsportler war seit Samstag vermisst worden.

 (DiePresse.com

Ein italienischer Extremsportler ist am Sonntag am Mont Blanc in Frankreich tot aufgefunden worden. Der 33-jährige Mann wurde seit Samstag vermisst, nachdem er mit einem Wingsuit, einem sogenannten Flügelanzug, abspringen wollte, wie die Rettungskräfte mitteilten.
(Hier weiterlesen)


Kommentare:

Fragolin hat gesagt…

Wenigstens hat der sich nur selbst in die nächste Stufe des Seins (oder, je nach Sichtweise, aus dem Sein heraus-)befördert.
Wie muss sich jetzt der Beamte fühlen, der schon vor Jahren dem tschetschenischen Radikalmuslim, der für die 41 Toten in Istanbul verantwortlich ist, Schutzbedürftigkeit und soziales Manna auf Lebenszeit in Österreich zusprach? Einem MASSENMÖRDER?
Da sind mir die Gestalten lieber, die für ihre Fehlentscheidungen selbst irgendwo als Fettfleck im Geschichtsbuch enden als jene, für deren andere gesprengt werden.

Anonym hat gesagt…

@Fragolin: nun, ich nehme an, jener Beamte wird sich sagen: "Vurschrift is Vurschrift".

Von jenen Polit-Kreaturen, die diese Vorschriften erlassen haben, ganz zu schweigen.