Freitag, 25. März 2016

O Haupt voll Blut und Wunden ...




Das sind wir gerade dabei, tausend-, zehntausend-, hunderttausend-, demnächst millionenfach zu importieren ...

»Allahu akbar!«

Ach — wirklich ...?

Aber ich bin mir ganz sicher: es wird sofort irgendein Erklärbär aufstehen, und uns gaaanz genau auseinandersetzen können, »daß das alles nix mit nix« zu tun hat. Und schon überhaupt nix mit dem Islam! Und daß ja die eigentliche Gefahr im »Mißbrauch« solcher Videos durch »die Rechten« zu erblicken ist.

Wenn man derlei selbstgefällige Arschgeigen massiert in den Medien und allen politischen Foren vertreten sieht, fragt man sich ... ...

Nein, lassen wir's, es bringt nichts. Wünschen wir ihnen Gerechtigkeit. Dereinst. Das sollte reichen ...

Und sorgen wir inzwischen dafür, daß von diesen Allahu-Akbar-Brüllaffen möglichst wenig zu uns kommen. Und ja: das geht! Denn unsere Politruks sind nicht bloß Arschgeigen: sie sind feige Arschgeigen, die vor nichts so sehr Angst haben, als ihren kuscheligen Platz am Priviliegientrog zu verlieren. Echt arbeiten können die wenigsten von ihnen. Also ändern sie lieber ihre Meinung (egal wozu), als in die Verlegenheit zu kommen, auf ehrliche Weise ihr Geld verdienen zu müssen ...

Kommentare:

Fragolin hat gesagt…

Ein Blick in unsere Zukunft?
Was für ein primitiver Mob!
Für heute ist mir der Appetit vergangen.

Anonym hat gesagt…

Das hat nichts mit dem Islam zu tun! (TM)

Allahu akbar!

Koranweis