Sonntag, 12. Oktober 2014

Heute vor 200 Jahren

... erklärte sich das Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg am Wiener Kongreß zum Königreich Hannover:


 Das waren halt noch Zeiten! 
Auch der Wappenspruch war damals dementsprechend: »SUSCIPERE ET FINIRE« — Heute täte Mutti wohl irgendwas von »alternativlos« daherbrabbeln, und keiner nähme sie ernst ...

Kommentare:

F. M. hat gesagt…

Das Königreich Hannover ist nach England ausgewandert, der Thronfolger führt jetzt den Spruch "ich dien" im Schilde und ist zuständing für Pomp and Circumstance und seit einigen Donnerstagen für öffentliche Affären meist der männlichen Mitglieder des Hauses Hannover, pardon, Windsor. Und ernst nimmt die auch keiner mehr.

Anonym hat gesagt…

@F.M.

Windsor ist doch auch nur ein Künstlername, eigentlich heißt das Haus Sachsen-Coburg und Gotha. Und der nächste britische Monarch wird aus dem Haus Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg kommen.

Kritischer Beobachter hat gesagt…

@Anonym:

Das kommt davon, wenn man weibliche Erbfolgen zulässt.

Anonym hat gesagt…

@Kritischer Bobachter

Die weibliche Erbfolge an sich ist ja noch kein Problem, aber in Verbindung mit den neueren königlichen Heiratssitten, sitzt irgendwann ein Smith, Pedersen oder Peréz auf dem Thron. Väterlicher Beruf Ski-, Yoga-, Surf-, Reitlehrer oder Fitnesstrainer. Ob das schlechter ist als ein ehebrecherischer Pfarrer oder Heini Fischer, ist natürlich fraglich.