Sonntag, 26. Juli 2020

Vom Winde verweht ...


Heute ist in Paris Olivia de Havilland im 104. Lebensjahr verstorben. Die weibliche Hauptrolle im Südstaatenepos »Vom Winde verweht« machte sie 1939 zum Star. Und eine Hollywood-Legende war sie bis zuletzt — und bis ins höchste Alter von bewundernswerter Rüstigkeit und Frische. Zu ihrem Gedenken erklinge die Titelmusik jenes Films, der sie so früh weltberühmt machte:



R.I.P.




Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der Text ist falsch.
Sie spielte nicht die Hauptrolle sondern eine der wichtigsten Nebenrollen.
Hauptrolle war https://de.wikipedia.org/wiki/Vivien_Leigh

Anonym hat gesagt…

werter le Penseur,

seufz .... ein schöner Film, gsd hab ich eine DVD davon, es wird gemunkelt diesen Film weggen Rassismus zu verbieten - das ist einfach nur noch irre

Olivia de Havilland spielte die Rolle der Melanie super - arme Scarlett, die fast bis zum Schluss ihrem Ashley nachtrauerte, aber seine Frau dennoch auf ihre Art gern hatte.

lg Alexandra