Montag, 26. Februar 2018

Interessantes Interview

... mit Rußlands Außenminister Lawrow:


Sergej Lawrow: "Wir sind keine Geiseln irgendwelcher Erwartungen."



Ich sage ganz offen: ich mag Lawrow einfach. Doch ich glaube, daß dieses »mögen« nicht bloß eine emotionelle Angelegenheit ist, sondern durchaus ein fundamentum in re hat: selten bis nie habe ich einen Außenminister mit so klaren und besonnenen Worten erlebt! Wer die Denkbereitschaft nicht völlig an ntv/CNN (und ähnliche transatlantische Lobbying-Netze) abgegeben hat, kann sich wohl kaum der Erkenntnis verschließen: der Mann hat einfach recht.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die fünfte Kolonne Moskaus ist einfach von links nach rechts marschiert. Obwohl, nein, sie marschiert im Gleichschritt links und rechts.
Wie gut, dass beide Extreme Merkel permanent unterschätzen. Gerade erleben wir wieder: wer Merkel unterschätzt, hat schon verloren. Nasdarowje!

Le Penseur hat gesagt…

Cher (chère?) "Anonym",

wer Merkel unterschätzt, hat schon verloren, meinen Sie.

Nun ja: wer sie aber überschätzt, der hat sie wohl gewählt! Und hat sie jetzt mit UHU plus an ihrem Sessel klebend, für die nächsten langen, zähen Jahre — so nicht der HErr ein Einsehen hat, und ihre Tage verkürzt (Mt. 24,22).

Lasset uns beten ...