Donnerstag, 14. September 2017

Stimmt!






Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Apropos Esel:

https://www.tag24.de/nachrichten/stuerz-bruecke-frankfurter-allee-berlin-schwer-verletzt-331348

"Ein Mann stürzte aus noch ungeklärter Ursache von der Lichtenberger Brücke mehrere Meter tief auf den Parkplatz auf der Einbecker Straße. Angeblich soll er versucht haben, ein Wahlplakat der AfD abzuhängen."

FritzLiberal

Atlantiker hat gesagt…

Ja, stimmt. Mehr muss man dazu nicht sagen.

Ausser, dass ich deswegen selbstverständlich und gerne Frau Merkel wählen werde.

Le Penseur hat gesagt…

Ach, cher Atlantiker,

Sie gedenken also an diesem Treffen teilzunehmen? Dort passen Sie hin!

Atlantiker hat gesagt…

Ich wähle lieber jemand, deren Kritiker sich bei jedem ihrer Auftritte organisiert zusammenrotten, sich als Hooligans betätigen und sie niederbrüllen ("Du Fotze", "Merkel an die Wand! etc.pp.) als diejenigen, die solche Kundgebungen organisieren.

Le Penseur hat gesagt…

Cher Atlantiker,

da sind Sie aber in Ihrer chevalresken Attitüde doch ein wenig sehr selektiv, sonst müßten Sie die von Antifantenhorden regelmäßig niedergebrüllten AfD-Funktionäre wohl erst recht in Ihr gerechtigkeitsheischendes Herz geschlossen haben!

Mal davon abgesehen, daß ein »Merkel muß weg«, oder »Merkel hau ab!« (und selbst ein ordinäres »Du Fotze«) an Unrechtsgehalt — wie Sie mir sicher zustimmen werden — wohl deutlich unter dem Unrechtsgehalt von Morddrohungen gegen Hotelbedienstete liegt, deren »Vergehen« darin besteht, in einem Hotel zu arbeiten, das sich erfrecht, einer demokratischen Partei für die Abhaltung eines Parteitages Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen. Oder auch von Brandstiftung und Beschädigungen von Autos von AfD-nahen Personen. Um nur einige solche Vorfälle beispielhaft in Ihre Erinnerung zurückzurufen ...

Nebstbei müßten Sie — wozu ich Ihnen viel »Vergnügen« bei der Recherche wünsche, denn es dürfte recht frustrierend für Sie werden ... — noch den Beweis liefern, daß bspw. das Rufen von »Merkel an die Wand« oder »Du Fotze« wirklich von der AfD organisiert wurde — die übrigens keineswegs über die Mittel verfügt, sich bspw. Hooligans zu »kaufen«, wie es die linke Seite mit ihrem als »Kampf gegen Rechts« getarnten Subventions-Füllhorn für linke »antifaschistische« Schlägerbanden und Hetzpropagandisten seit Jahren, und mit weithin (brand-)leuchtendem Erfolg, tut.

Slogans wie »Merkel muß weg!« »Merkel, es reicht!« hingegen sind überhaupt nicht zu beanstanden: das ist völlig normale Kritik an Politikern (siehe z.B. Müntefering zur Wahl 1998).

Anonym hat gesagt…

@ Atlantiker:

https://i.pinimg.com/736x/29/a0/a9/29a0a97b593e668616a99004edfcc0bb--merkel-website.jpg

FritzLiberal

Arminius hat gesagt…

Nach der letzten ARD-Umfrage liegt für Martin S. aus W. die Realisierung des Projektes 18 in greifbarer Nähe!

Anonym hat gesagt…

Aber, aber v. Wääächen. - Iss doch eine veritable Beleidijung für die oben abgebildete, freundliche, intelligente und "nützliche" Spezies. - Attribute nämlich, mit deren adversativem Gegenteil das Exemplar der unten abgebildeten Spezies geschlagen ist !