Dienstag, 10. Juli 2018

»Schon mal aufgefallen?«


... fragt sich und uns Hadmut Danisch in einem kurzen Artikel mit ein paar unkonventionellen Gedanken zu den Buben und ihrem Trainer, die in dieser Höhle in Thailand von Regenwasserfluten eingeschlossen waren — und es ist ein 100% lesenswerter Artikel, versprochen!

Stringent in den Argumenten undtreffsicher in den Beispielen. Bis hin zum Schlußsatz, der einfach (wie der Piefke sagt) »erste Sahne« ist:


Frauenquote ist immer nur, wenn es trocken, bequem, gut bezahlt und ungefährlich ist. 


Genau so ist es!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Verehrter Penseur, wir wollen es ja gerne als nicht böse gemeint hinnehmen, wenn uns die in Österreich lebenden Deutschen als Piefkes bezeichnen. Aber daß Sie uns in unserer Gesamtheit unterstellen, Ausdrücke wie "erste Sahne" seien für uns gewissermaßen pathognomonisch - das tut uns weh, und es stimmt auch nicht.

Ihr unverändert wohlaffektionierter preußischer Piefke

Quotzenjäger hat gesagt…

Ja, wir Piefkes haben zum Glück immer noch einige kluge Köpfe mit Durchblick.

Doch was können die angesichts eines Millionenheeres aus ignorant arroganten Bessermenschen schon tun, um das Ruder des Narrenschiffes "Santa Angela" noch vor den groben Untergangsklippen herum zu reißen? Die Brücke ist von linken Fanatikern besetzt und die Döspaddel-Mannschaft hockt in ihren abgedunkelten Kojen und bewundert im verführerisch leuchtenden Smartphone exotisch idyllische Palmenstrände aus der virtuellen Scheinheilswelt.

Jede unkomfortable Realität verweigern diese Traumtänzer-Schwachmaten einfach.