Mittwoch, 27. August 2014

Mutti pilgert

... und gewinnt (per Umarmung einer Apostelstatue) einen »Ablaß« (na, das wird ihren Papa, den roten Pastor, aber im Jenseits erfreuen!). »Die Presse« liefert dazu einen ziemlichen belanglosen Nonsense-Artikel, na gut, sind wir gewohnt, mittlerweile ... ...

Ein Kommentarposter bringt's auf den Punkt:

So ein Blödsinn….

"umarmte von hinten die Statue um einen Sündenablass zu bekommen…" ??? Merkel ist erzprotestantisch und ehemalige Junkommunistin (FDJ). Was treibt so jemanden auf den Jakobsweg und nach Santiago, einem erzkatholischen Pilgerort — ausser Lifestyle und Wählerverarsche?
 Touché, würde ich sagen ...


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Böse Zungen behaupten, das Ferkel Erika würde einer ganz anderen Religion angehören, natürlich in Verborgenheit.
Stanislaw Lem: "Magister A.Donaj war der Erfinder des Monotheismus..."

Arminius hat gesagt…

Welcher Religion unsere regierende FDJ-Sekretärin anhängt, ist doch sonnenklar: Sie ist Oberhaupt der Zeugen Angelas.

Le Penseur hat gesagt…

Nö, cher Arminius,

soviel ich weiß, hat die noch nix gezeugt (außer Intrigen, aber das ist eine andere Sache) ...