Mittwoch, 16. Mai 2012

Der ESM — Europas neues Ermächtigungsgesetz.

In der ECHO-Ausgabe 1.2012 (bitte im PDF-File bis Seite 20 runterscrollen) findet sich ein keineswegs erbaulich zu lesender Artikel von Dozent Friedrich Romig unter dem Titel »Der geplante Verfassungs-Putsch im Mai«. Was dem Artikel an Erbaulichkeit fehlt, wird freilich durch seinen Informationsgehalt mehr als wettgemacht. Manchmal ist es von Vorteil, von kommendem Unheil wenigstens zu wissen, wenn man sich dagegen auch nur höchst unvollkommen (nämlich durch Auswanderung — aber wohin?) schützen kann.

Man mag Romig mögen oder nicht (ich mag ihn in vielen Bereichen, offen gesagt, nur recht schaumgebremst) — aberhier hat er leider völlig recht:
Wenn wir diesen geplanten Putsch nicht verhindern, wird die ESM-Mega- Bad Bank sich auf uns legen wie eine Krake und mit ihren Fangarmen noch den letzten Blutstropfen aus unseren Adern saugen, bevor wir endgültig im Schuldensumpf versinken..
LESEN!

Kommentare:

Friedrich hat gesagt…

Ich habe mir den ESM so weit es mir möglich war im Original angeschaut. Er ist schlimm aber der "Fiskalpakt" ist noch schlimmer. Es stimmt schon: "Schlimmer geht immer".

Ausgewandert wäre ich schon vor 1-2 Jahren. Ich bin aber offenbar der einzige der die Konsequenz hätte dies sozialfaschistische Europa zu verlassen. Selbst meine Frau glaubt nicht an eine Besserung will aber nicht raus auch diesem verfluchten Land.

Nola hat gesagt…

Hallo Friedrich,

ich würde auch abhauen. Wohin?
Jetzt kommts, am liebsten nach Griechenland auf Peleponnes, aber das ist ja nun das letzte, wo man willkommen wäre. Vermutlich.

Ansonsten
liebe Grüße
Nola

Friedrich hat gesagt…

Für mich kommen nicht viele Destinationen in Betracht. Für mich war es Neuseeland (oder eventuell Australien). In Griechenland wird es wohl für Deutsche bald noch ungemütlicher. Denn offenbar ist der Schuldige dort "ausgemachte" Sache. Die Deutschen, dieser Hansel von den Linken hat ja angeblich auch weitere Zahlungen "gefordert" man sei doch wieder so weit wie bei der Machtergreifung der Nazis oder so. Bitte schauen Sie selber nach, ich kann dieses Bashing der Deutschen für eigene Fehler nicht mehr hören/sehen.

Länder wo ich niemals hin auswandern würde: Alles in Asien. Bolivien, Venezuela, Brasilien.

Länder die ich in Betracht zöge:
Chile wäre "denkbar". Die USA wäre wohl vom "Regen in die Traufe" kommen und dann wäre da noch Kanada. Für mich halt geeignet sind Länder wo man mit Engisch durchkommt. Mein Französichs ist so gut wie nicht existent und Spanisch ist "spanisch" für mich.

Also hätte ich für mich nur 4 Ziele: Schweiz, Neuseeland, Australien, Kanada.

Und das bei rund 200 oder so Ländern auf dieser Erde.....