Sonntag, 26. Januar 2020

Willkommensvideo zum Sonntag

von Fragolin

Damit der Deutschmichel weiß, wofür er seine Steuern und GEZ-Gebühren abdrückt, hier ein kleines Beispiel, dass es nur zum Besten der willkommensbegeisterten zivilgesellschaftlichen moralischen Mehrheit ausgegeben wird: Der WDR wendet sich beschämt von der Beschimpfung deutscher Umwelt- und Nazisau-Omas ab und erklärt dafür der Welt, zumindest einem bestimmten Teil davon, dem besseren Verständnis geschuldet gleich auf arabisch, dass die deutschen Kommunen sehnsüchtig auf neue Einwohner warten und leere Plätze in ihren Unterkünften und Herzen haben, die mit bereitwillig einströmenden Neubürgern gefüllt werden sollten:


So kommet denn, ihr Willkommenen dieser Welt, flüchtet vor dem Scheißleben, dass ihr in euren Shithole-Staaten führt und bringt es uns als Bereicherung, wir warten sehnsüchtigst darauf!
Halleluja!
Auf die Idee, die freien Unterkünfte eigenen Obdachlosen zur Verfügung zu stellen, kommen wir lieber nicht...

Kommentare:

Rizzo Chuenringe hat gesagt…

Unglaublich, mit welcher Verachtung hier über die eigenen Leute drüber gefahren wird.

Übrigens klingt das Willkommensgelaber der WDR-Tussi nach Farsi, nicht nach Arabisch, aber wurscht.

Winterwind hat gesagt…

Die gibt nur das wieder, was u.a. die Düsseldorfer Stadtverwaltung (Mitglied im Bündnis “Städte Sicherer Häfen", liegt am Rhein, am Übergang Niederrhein/ Bergisches Land und war bisher Heimat der WDR Vorabendnachrichtensendung aktuelle Kamera) in Person von Miriam Koch, an der FH ausgebildete Bibliothekarin, Partei Bündnis90/die Grünen, seit 2017 Amtsleiterin des neuen Amtes für Migration der Stadt Düsselorf, so auch frühmorgens im Radio verbreitet hat. Naja, 2017 ins Amt gekommen kann sie bei abebbendem Zulauf ja nicht ihre eigene Überflüssigkeit verwalten, da lockt man eben Frischfleisch. Pikant am Rande - heute beklagte sich ein seit Jahren in Düsseldorf lebender Amerikaner, dass man ihm seit Jahren keinen deuschen Pass ausstellen würde. Hat in den Augen dieses Amtes wohl keine besondere Priorität.

it's me hat gesagt…

werter fragolin!
krautland ist wirklich, wie auf meinem bild weiter unten ersichtlich, in fast allen belangen im arsch - nebst einer massiven psychose, die von mutti auf ihre untergebenen übergesprungen zu sein.